Mein erlebnis in Traiskirchen

Mein Lachen täuscht.
Wir haben spontan beschlossen mit unseren Nachbarn auf das Weinfest in Traiskirchen zu fahren.
Voll motiviert haben wir Mädels uns in die Tracht geworfen. Ich habe mich wunderschön und stark gefühlt, als ich heimkam war ich den Tränen nahe.
Als gebürtige Bayerin trage ich immer schon Dirndl. Besonders stolz war ich, weil meine Oma einige Kleider selbst genäht hat (Luxus!!!). 
Im Trachtenverein war ich der Star, eh klar, „ma wia liab“ und 927272 Fotos mit Touristen waren Standard. 

Standesgemäß sind wir mit der Badener Bahn angereist. Als wir in Traiskirchen aussteigen kommen wir keine 10 Meter ohne den ersten rassistischen Vorfall. „Jetzt hab ich alles gesehen, ein N*ger im Dirndl, das kann ich jetzt abhaken“. Eine Gruppe von 16-17 jährigem Jungs. Als ich sie angefahren bin ob sie ein Foto zwecks Glaubwürdigkeit wollen, stammeln sie Entschuldigung und rennen peinlich berührt an uns vorbei. 

Beim Fest angekommen. Alle Augen sind auf uns gerichtet. Nein auf MICH! 
Ich höre die Leute reden. „Eine schwarze im Dirndl!“. Augenpaare blicken mich verwirrt, böse oder belustigt an. An den Nachbartischen wird geredet und gestarrt. Wir holen essen, nein auch da keine 2 Minuten Ruhe. 
Ich kann keinen Schritt machen ohne das Gerede und Gelächter zu hören. 

Ich fühle mich wie eine Aussätzige. Beobachtet und exponiert. Ja ich weiß, einige haben sich sicherlich gedacht wie hübsch ich heute aussehe. Ich habe mich gefühlt wie ein Alien, als wäre ich hier verboten. 
Ich resigniere und schaffe es bis zum Heimgehen nicht auszurasten. In mir kocht es, ich will mit meinen Freunden einfach nur einen feinen Abend haben. 

Eine Dame auf der Toilette, erfahre ich später, freute sich über den Anblick meiner blonden Freundin in Lederhosen, aber als sie mich sah wurde ihr wohlwollender Omablick eiskalt. 

Was habe ich getan? DAS ist meine Kultur. Ich kenne nur Bayern und Österreich. Lederhosen und Bier. Ich fühle ich mich meiner selbst beraubt. Für diese Leute ist ein „N*ger in Tracht“ eine Karikatur, für den ein oder anderen gar eine Beleidigung. Am liebsten möchte ich gar nichts mehr damit zu tun haben, ich schäme mich für Seehofer und Söder, wo ist eure gmiadlicheid zefix? 

Ihr zwingt jeden Menschen mit klarem Verstand quasi dazu diese „Leitkultur“ abzulehnen. 
Ich für meinen Teil bin tief verletzt und werde in Zukunft gezielt auf Veranstaltungen gehen wo wir mit weniger Anfeindung zu rechnen haben. 
Ich fühle mich ausgeschlossen und eingeschränkt. Strache und Co haben recht, es gibt No-Go Areas, für mich Mittlerweile definitiv. Am liebsten würde ich mir die Decke über den Kopf ziehen, mich verstecken und nicht mehr raus gehen. 

Dieser antrainierte Hass zerfrisst mich innerlich....

 

 

 

 Der Text darf kopiert und in seiner Originalfassung unverändert geteilt werden. Einfach runter scrollen und auf das Facebook Symbol klicken.


Kommentare: 103
  • #103

    Maria Zimmermann (Dienstag, 31 Juli 2018 14:36)

    Hallo Imoan!
    Du siehst super aus! Komm nach Deutschland! �� �� ��

  • #102

    Laura (Mittwoch, 25 Juli 2018 14:07)

    Hallo liebe Imoan! Ich find es super, dass du dich nicht mundtot hast machen lassen - weder von diesen dummen teenage fuzzies noch von den Dummen Facebook Algorithmen - über beides muss man sich fremdschämen. Du siehst wunderschön aus im Dirndl und Bayern sowie Deutschland kann stolz sein so eine tolle, intelligente, sprachlich gewandte Frau zu seinen steigen zu zählen, die ihre traditionelle Kultur zu schätzen weiß! Ich weiß es ist einfacher gesagt als getan - aber lass dich von solchen total Vollpfosten niemals unterkriegen - sie sind es einfach nicht wert! You do you. Ganz viele positive Energie und einen dicken Drücker von einer Deutschen in China

  • #101

    Michael (Sonntag, 22 Juli 2018 08:38)

    Hallo Imoan,

    finde ich es sehr schade dass dir der Tag mit Deinen Freunden verdorben wurde.


    Du hast genau das richtige gemacht - sprich es an und schreib darüber was Dich stört!

    Du bist eine sehr hübsche Junge Frau - und hast Dich so schön angezogen!
    Und wenn ich den Text so lese bist Du sehr intelligent - was ich genau so wichtig finde!

    Als Bayer muss ich mich leider auch immer wieder wundern wenn die Leute in Bayern und Österreich Bezeichnungen (ich mein hier N*ger) verwenden die zwar "traditionell" und oft gar nicht wirklich böse gemeint sind - aber heute einfach nicht mehr zeitgemäß sind.

    Jeder Mensch hat das Recht die Bezeichnung für seine Ethnie selbst zu bestimmen. Punkt.

    Immerhin haben die jungen Burschen nach deiner Reaktion gemerkt dass sie sich falsch verhalten haben - hoffentlich haben sie was dazugelernt!

    Bei so manchen negativen Tuschler könnt ich mir vorstellen das der Neid gesprochen hat.
    Die denken sich "die schauen alle an - und mich keiner..."

    Ich bin mir aber sicher dass so manches Kompliment auch dabei war - ich hätte wohl zu meiner Frau gesagt "So ein hübsches Mädl - und schau mal auf die Blumen im Haar".

    Viele Grüße aus Passau!
    Michael

  • #100

    Andrea (Freitag, 20 Juli 2018 08:02)

    Willst du die Missgunst und den Hass abschaffen, musst du die Menschen abschaffen. Bleib stark!

  • #99

    Jörg Westhaus (Donnerstag, 19 Juli 2018 21:15)

    Das sehr,sehr schade. Ich verstehe es auch nicht.Warum immer noch so bescheuert gedacht wird. Wahrscheinlich hätte ich dich auch angesehen. Weil du eben eine hübsche Frau bist. H.G. J.Westhaus

  • #98

    Markus (Donnerstag, 19 Juli 2018 15:51)

    Du bist eine Intelligente Attraktive Frau da wünschte man währe noch mal Jung.
    Die Trachtenbekleidung steht dir sehr gut,für mich bist du die Prinzessin auf dem Weinfest.
    Deine Eltern können mit Recht auf dich Stolz sein.

  • #97

    Johi (Donnerstag, 19 Juli 2018 14:47)

    Möchte mich Andrea, Nordlicht, Mecki Alex und anderen anschließen: Imoan Kinshasa, was Dir auf jenem Weinfest widerfahren ist, ist nur noch zum Fremdschämen! Aber toll, daß es auch eine Welle der Solidarität gibt..:-)
    @Mecki (Donnerstag, 19 Juli 2018 10:29)
    Jaa, es ist wirklich ein schönes Lied von Silbermond...;-)

  • #96

    Alex (Donnerstag, 19 Juli 2018 11:59)

    unglaublich wie engstirnig, oberflächlich und dumm Menschen sein können. Hier in Europa wie allerdings leider auch sonst überall auf der Welt. Ich werde das nie begreifen können...

    Aber wie du siehst und eben erfährst sind bei weitem nicht alle Menschen so gestrickt ;) Zum Glück! Viele haben ein grosses Herz und gesunden Verstand - auch wenn dies vielleicht nicht so offensichtlich wie ein schneller sinnloser Kommentar oder böser Blick erkennbar ist...

    Geschichten wie deine machen mich traurig. Aber regen viele hoffentlich auch zum Nachdenken / Überdenken an. Stay positiv Prinzessin!

    ach ja - die Farbe der Zuckerwatte passt perfekt zum Dirndl - hätte ich meiner Freundin so auch gekauft :)

  • #95

    Nordlicht21 (Donnerstag, 19 Juli 2018 10:41)

    Hey, komm doch nach Deutschland, wir sind hier viel lockerer..
    :-)

  • #94

    Mecki (Donnerstag, 19 Juli 2018 10:29)

    Manchmal muss man sich für die Menschen einfach nur schämen. Und leider ist es meistens nicht ausreichend, diese Kleingeister einfach zu ignorieren. Und trotzdem hoch erhobenen Hauptes durch die Welt zu gehen ist dann nicht einfach. Und es kann auch jemandem passieren der normalerweise eine unauffällige Hautfarbe hat - wenn er eine Freundin hat, die auffällt. Ich hoffe du findest/hast genug Freunde, die für dich einstehen.
    Kennst du das Lied "Krieger des Lichts"?
    Du bist in meinen Augen eine!
    Bleib so stark und alles Liebe.

  • #93

    Andrea (Donnerstag, 19 Juli 2018 10:29)

    Rassismus in jeder Form ist und bleibt Rassismus!! Kleiden sie sich wie sie wollen, die anderen haben ein Problem, sie definitiv nicht!

    Alles Gute aus Hamburg!

  • #92

    Thomas Hüttl (Mittwoch, 18 Juli 2018 10:50)

    Schwierig wäre es mir auch gefallen, Dich nicht etwas länger als so manch andere hübsche Frau anzusehen. Denn Du siehst einfach überdurchschnittlich cool aus. Vielleicht kannst Du Dir daraus auch ein bisschen Mut wieder holen, dass Dich bestimmt auch einige einfach deswegen ansehen - denn Du bist nun mal was besonderes! Für unsere Augen, aber auch einfach weil Du es sichtlich bist: Dein öffentlicher und ehrlicher Umgang mit dem erlebten und Deinem Empfinden ist total wichtig (für uns vielleicht noch mehr).
    Ich bin zwar nicht aus Traiskirchen, aber liebe Wein und bin Österreicher UND ich schäme mich dafür, dass Dir das zugestoßen ist.
    Bitter verliere nicht den Mut!
    PS: stimmt es, dass Dich der Bürgermeister eingeladen hat? Ich weiß nicht ob es unverfroren ist Dich sogar noch um etwas zu bitten, aber das stimmt mit der Einladung, dann bitte nimm es an und spaziere dort so öffentlich wie möglich (mit Ihm und so vielen Leuten möglich auf ein paar Achterl) herum: es wäre so wichtig für die Menschen dort - die brauchen Konfrontation!!!
    Alles Alles Liebe und versteck Dich ja nicht - wir haben so viel zu lernen von einem solchen schlichtweg sympathischen Menschen!

  • #91

    Rainer (Dienstag, 17 Juli 2018 12:41)

    Furchtbare Geschichte. Da bekomm ich auch einen dicken Hals... Ich wünsch Dir alle Kraft diesen Vorfall schnell verarbeiten zu können und wieder Lust am Ausgehen zu finden.
    Ich habe gerade davon über einen Online-Artikel der BBC News "Racially abused German woman blocked by Facebook for Austria post" darüber erfahren... Dass Facebook als Online-Medium ein weiteres mal total versagt hierbei gesunden Menschenverstand walten zu lassen, ist bei dem ganzen Sachverhalt eigentlich nur eine weitere, traurige Randnotiz...
    Wirklich unfassbar, was sich die geistigen Inzüchtler in aller Öffentlichkeit nach der Wahl ihres nach rechts völlig offenen Kinderkanzlers und seiner menschenfeindlichen Koalitionspartner denken, erlauben zu können. Da scheint sich tatsächlich schon die neue, "identitär-österreichische" Leitkultur Bahn zu brechen. Bleibt nur zu hoffen, dass sich diese Entwicklung noch umkehren lässt und es sich dabei doch nur um den Bodensatz der österreichischen Gesellschaft handelt und ein Mindestmaß an Anstand und zwischenmenschlichem Miteinander bald wieder möglich sein wird.
    Nochmals: Kopf Koch! Weitermachen. Spaß haben. Solange es geht, den Dummköpfen einfach entgegen lächeln. Wenn das Treiben zu braun wird lautstark dagegen aufbegehren! Das Gesocks hat im Zweifelsfall das Recht (noch) nicht auf seiner Seite!

  • #90

    Michael Keuer (Dienstag, 17 Juli 2018 11:27)

    Imoan, Du bist eine wunderschöne junge Frau, besonders in Deinem Dirndl.
    Viele Grüße aus Norddeutschland.

    Michael

  • #89

    Mathias Brust (Dienstag, 17 Juli 2018 10:36)

    Wenn ich jetzt sage, " na ja, die Bayern", beleidige ich sie gleich zweimal. Sie haben aber mein volles Mitgefuehl. Es ist sicher schlimmer, von innen ausgegrenzt zu werden. Waeren Sie selbst keine Bayerin, koennten Sie das vielleicht eher verarbeiten. Ich hoffe, sie werden weiter Ihre traditionelle Tracht tragen und aufs Land gehen. Nur so werden die Leute dazulernen. Und Facebook, entweder sind die nur dumm, Faschisten, oder beides.

  • #88

    Oliver (Dienstag, 17 Juli 2018 09:58)

    Es Tut mir sehr leid das immer noch einige Österreicher nicht wissen wie man sich in einer
    Multikulturellen Umgebung verhält.
    In solchen Situationen schäme ich mich für uns Österreicher .

    PS: Find das das Dirndl sehr gut passt!

  • #87

    Simon (Dienstag, 17 Juli 2018 07:58)

    Man kann sich die eigene Gattung echt nur noch schämen...um einen weiteren Blog von weiter unten nochmals aufzugreifen; wir schreiben zwar im Kalender 2018, ideologisch bewegen wir uns aber leider wieder auf 1938 zu. Lass dich nicht unterkriegen nur weil die Melaninkonzentration deiner Haut höher ist als bei manch anderen. Is mim IQ ja genauso ;)

  • #86

    Sally (Dienstag, 17 Juli 2018 06:53)

    I am so sorry you have to pass over this... it is so sad that some how this racism is still around us, and that no body did something for you... is a shame that this ignorants treat you like this... and there is no justification for such a behavior


    All the best and please... keep using your dindrl win proud...

    Https://lemontrend.com

  • #85

    Randall Cook (Dienstag, 17 Juli 2018 06:51)

    Good on you...this is 2018, not 1938....You may wear, whatever you wish. IF racists hate blacks, Africans, then NOTHING will please them. You must NOT let THE RACISTS control you. THEN, the racists ''win''. Remember-- haters gonna Hate. You are NOT a Leper--the racists are the pariahs.

  • #84

    Meli (Dienstag, 17 Juli 2018 00:56)

    Du bist eine tolle Frau.. lass dich von keinem unterkriegen! Ich finde das spitze das du dich in Tracht kleidest..Viele haben leider noch nicht verstanden das weder die Hautfarbe noch ob ein Mensch ein Handicap hat ausschlaggebend ist, einzig und alleine zählt der Charakter.. Genauso gut könntest du dich über Menschen aufregen die Afrikanische frisuren tragen aufregen... alles blödsinn.. ich würde stolz sein wenn du zu meinen Freunden zählen würdest... Mach weiter so und lass dich ja nicht unterkriegen � Mit ganz ganz lieben Grüssen Melanie �

  • #83

    Attila (Dienstag, 17 Juli 2018 00:17)

    Yes... You have "right" to wear your dirndl.
    You decided, to live in Austria, where the peole in general welkoming you.
    But for few minutes, try to think with those peoples head, who created a life for themself, and they would like to live that life like that.
    But "life" around them changing fast, and they was not asking for this changes.
    The streets, the neighbourhood changes, in their favorit cafes now sitting strangers, talking strange languages, wearing strange clothes...

    We are talking about peoples rights to change their lifes...
    And we are NOT talking about peoples, who do not want to change their lifes.

    Do we have the right to preseve a type of culture, habits, neighbours?
    Is there an agreement anywhere, that a mixed society is better than a homogenous?

    You know probably very well... the similar like similars...
    And you probably happy to move to neighbourhood, where are already some people, similar to you.
    This is true for the austrians too...

    There is no problem with you.

    You maybe just the last drop of water in the glass for some people, who do not want any more changes around them. It is completly different to be nice to a handfull of strange people, than to an increasingly overhelming number of strange people...
    Your dress is representing to them, that you would like to keep your culture, instead of integrating into theirs. You have your right to keep your culture. The big part of austrian culture is, that it is monoculture... So accepting your dress meaning to them, that they have to give up their monoculture... And they asking: WHY?

    So I don't think, that most of them really racist, they just dont want to change their comfortable life.

    Let me make an example with a silly little joke:

    A man visit the doctor, saying, that all of his friends think, that he is crasy.
    The doctor asks, why?
    - Because I really like the chocolate cake - says the man
    - Nothig wrong with that. I like the chocolate cake too - says the doctor.
    - Oh, Excellent ! Doctor, then I bring you 5 tonns of chocolate cake tomorrow!


  • #82

    Stan (Montag, 16 Juli 2018 22:49)

    You have every right to wear a dirndl (or whatever clothes you want) and of course look amazing in it!! Unfortunately there are idiots everywhere, don’t let them make you feel any less German or beautiful. I hope other people in Austria (but also in other countries) will hear your story and will eventually educate themselves, and learn to acknowledge that this world is diverse: that’s one of the reason why it’s interesting and beautiful.

  • #81

    Marieke (Montag, 16 Juli 2018 20:18)

    An #76 Herrn Werner Schneider : sie haben leider auch noch nicht komplett verstanden, was Rassismus ist. Und das meine ich nicht böse , sondern für einen positiven Schubs vllt mal das Buch „Deutschland schwarz weiß“ zu lesen ..ich habe auch viel durch das Buch gelernt. Liebe Grüße

  • #80

    Jon (Montag, 16 Juli 2018 19:06)

    You have every right to wear the dirndl. Ignore the idiots and keep on doing your own thing

  • #79

    Nadine Hoffmann-Voigt (Montag, 16 Juli 2018 18:06)

    Jede Form der Ausgrenzung ist indiskutabel und tut weh. Wieviel mehr, wenn man für den Anlass eh nichts kann. Ich wünsche Dir, immer stark und durch Freunde geschützt zu sein. Dein Mut und Deine Existenz haben Dir einen Platz in meinem Herz beschert. Nadine Hoffmann-Voigt

  • #78

    Bamvu (Montag, 16 Juli 2018 17:01)

    Gib nie auf. Leute wie ich stehen hinter dir.
    Verliere nie deinen Mut, gegen Rassismus zu kämpfen. Du bist großartig.
    Es tut mir sehr leid, dass sich nie was ändert.
    Ich hasse Rassismus und Diskriminierung.

  • #77

    surname (Montag, 16 Juli 2018 16:45)

    Boring. What does not kill you makes you stronger.

  • #76

    Werner Schneider (Montag, 16 Juli 2018 16:39)

    Als multiethnisch verheirateter Weißer, der nie eine weiße Freundin hatte, muss ich anmerken, dass schauen an sich nichts Schlimmes aussagen muss, sondern nur, dass man etwas sieht, was nicht alltäglich ist. Wenn ich ein T-Shirt trage, dass meine Unterstützung für den philippinischen Präsidenten und dessen Politik ausdrückt (habe ich tatsächlich), schauen Philippinos auch erst einmal, aber nur weil sie sich wundern, nicht negativ. Üblicherweise bekomme ich Sympathiebekundungen (meine Frau ist eine philippinische Akademikerin und ich habe mehr philippinische Freunde und Bekannte als Ur-Österreicher). Meine erste Freundin war aus Kenya und wenn ich in ihrem Bezirk in Nairobi gewohnt habe, war ich dort der einzige Weiße (was mir egal war, weil meine Hautfarbe reiner Zufall ist, ich bin nicht stolz darauf, es kümmert mich einfach nicht). Das hat mir auch viele Blicke eingebracht, aber nichts Negatives. Das Wort "Neger" an sich ist in Österreich auch nicht zwangsläufig negativ belastet und wird von vielen vor allem älteren Leuten auch nicht in böser Absicht verwendet. Man darf das nicht mit dem US-amerikanischen "Nigger" gleichsetzen. Es ist keine Frage, dass es auch in Ö. genug Menschen gibt, die nicht ur-österreichisch aussehende Personen prinzipiell ablehnen und das auch verbal kund tun. Dies ist selbstverständlich widerlich und ich könnte mit solchen Personen weder näher bekannt und schon gar nicht befreundet sein. Wenn Sie sich der lokalen Kultur zugehörig fühlen, was offensichtlich ist, dann haben Sie jedes Recht auch traditionelle lokale Bekleidung zu tragen, wenn Ihnen das gefällt. Ebenso wie es beispielsweise in Südafrika positiv registriert wird, wenn sich Weiße einer Stammeskultur so verbunden fühlen, dass sie nicht nur die Sprache beherrschen, sondern sich auch an kulturellen Festivitäten des Stammes beteiligen, beispielsweise wenn sie oder er eine(n) Angehörigen des Stammes auf traditionelle Weise heiraten und dabei traditionelle Stammesbekleidung tragen. Wünsche Ihnen daher alles Gute und lassen Sie sich von ein paar Idioten nicht verrückt machen. Im Land meiner Frau gibt's übrigens keinen Rassismus und ob jemand dunklere oder hellere Haut hat kümmert keinen (da gibt's nämlich auch bei den Einheimischen alle Variationen, von fast weiß bis mittlerem braun). Im Gegenteil: Kinder aus gemischtem ethnischem Hintergrund werden dort sogar oft als besonders gut aussehend angesehen.

  • #75

    Kelly (Montag, 16 Juli 2018 16:18)

    Es tut mir Leid, dass es passiert hat. Du solltest immer tragen was DU willst. Wir stehen zusammen mit dir. Bleib stark! Grüsse aus Florida.

  • #74

    marcus.noebauer@aon.at (Montag, 16 Juli 2018 13:30)

    griasdi, du siasses medl im dirndl.

    leider gottes leben wir in solch sch... zeiten wo eine solche verachtung an leute wie dich ganz unscheniert ausgelebt wird. ich will mich gar nicht für unser umfeld bei dir entschuldigen, jedoch ist es immer in meinem kopf, das zu tun.
    ich z.b. fahre ausgesprochen gerne auto (mal alleine, laute musik, fahren an sich mag ich schon) aber ich mag die autofahrer überhaupt nicht, parken wo es ihnen passt (auf gehsteigen, auch vor schulen und kindergärten, lassen im autositzend den motor laufen etc...) fahren immer noch (40 jahre nach g.polt) an einen wunderschönen fluß um ihr "heiliges" auto zu waschen.
    wenn man diese leute dann resolut aber ohne beleidigung in die pflicht nimmt, kann es dann schon passieren dass frau und freunde dann schon als zeugen bei der polizei aussagen und ich dann richtig probleme habe das zu relativieren, weil ich eben nicht aggresiv und beleidigend denen entgegen trete, sondern resolut und mit der heute meist nicht vorhandenen zivilcourage entgegentrete.
    und in zeiten wie diesen muss es für dich ausserordentlich schwer sein, denn ich suche mir freiweillig diese konfrontation aus, die über dich, ob du willst oder nicht, auf dich hereinbricht.
    es ist einfach nur bedauerlich und traurig wenn leute aus der politik, wie seehofer, söder, kurz(A), strache(A) und kickl(A) noch eins drauflegen, nur weil es das wahlvolk so gerne hat, jedoch politisch nichts erreichen und sich dann gegenseitig auch noch im regen stehen lassen diese vollpf..(kotz; jetzt würd ich gerne ein smile für "kotz" kennen).

    oiso, du siasses medl im dirndl, kopf hoch und do miassma oafoch durch, es hüft ned, in zeiten wie diesen, die leider, so befürchte ich (wast eh, geiz ist geil !!!), noch recht lange andauern werden.
    marcus

    PS: war im jänner in wien, um dagegen aufzustehen, is do so a junga hupfa mid pickl (akne, wimmerl) im g´sicht und hod a schüdl in de hend "liaba pickl ois an kickl und jiatzt hob i sogoa aolle zwoa, verdammt!", so bitter wia´s a is, humor hüft a wengal.

  • #73

    Franz (Montag, 16 Juli 2018 13:23)

    Ich würde jederzeit gerne mit Dir und Deinen Freunden zum Heurigen gehen. Oder zu jeder anderen öffentlichen Veranstaltung. Wie wir es auch mit unseren syrischen Freunden machen. Und vollkommen gleich wie sich jeder anziehen möchte!
    Lass die uneinsichtigen Gestrigen links (oder rechts) liegen, sie sind NICHT die Mehrheit!

  • #72

    Max (Montag, 16 Juli 2018 10:03)

    Griaß di Imoan.
    Als ich deinen Beitrag las, blieb mir fast das Frühstücks-Semmerl im Hals stecken. Es tut mir leid was dir widerfahren ist. Vielleicht finden durch dich auch andere Leute den Mut darüber zu sprechen und zu unterstützen. Wer weiß, möglicherweise schaffen wir es einmal die lauten Stimmen des Hasses aus unseren Köpfen zu verdrängen.
    Ich wünsche dennoch einen wunderschönen Morgen und bleib stark.
    Max

  • #71

    Elli (Montag, 16 Juli 2018 09:54)

    Liebe Imoan!
    Du bist eine wunderhübsche Frau, dein Dirndl steht dir übrigens sehr gut! Ich glaub die waren alle nur neidisch.. � Lass dich von den Idioten nicht unterkriegen!! https://youtu.be/Q9vZHbcx6cQ

  • #70

    Sophie (Montag, 16 Juli 2018 08:55)

    Leider sind in Österreich jene mit der undifferenziertesten Meinung oft am Lautesten. Bitte nicht verstecken! Österreich braucht junge, starke Frauen wie dich. Wie kann es sonst zu einem Umdenken kommen?

  • #69

    Manuel (Montag, 16 Juli 2018 07:51)

    Tolle Worte und aussagekräftige Bilder, die ein junges Mädchen und später eine wunderschöne sowie starke Frau in einer ihrer Kultur entsprechenden Tracht zeigen.

    Ich kann den Frust, den Ärger und die Trauer jedoch sehr gut nachvollziehen und wünsche mir für die Zukunft, dass es sogannte No-Go-Areas nicht mehr gibt, die Menschen kulturelle Vielfalt in all ihren Facetten stets feiern und solche Begebenheiten der Vergangenheit angehören.

  • #68

    Rita 85 (Montag, 16 Juli 2018 07:37)

    Es tut mir sehr leid was dir widerfahren ist. Ich schäme mich für meine eigenen Landsleute... Aber wir denken nicht alle so...
    Du bist wunderschön und eine starke Frau!
    Nur die allerbesten Wünsche für Dich!

  • #67

    Croci (Montag, 16 Juli 2018 07:26)

    Du hast richtig gehandelt! In unserer modernen Gesellschaft sollte Rassismus eigentlich kein Thema mehr sein. Aber in Bayern scheint dies wohl am schlimmsten in Deutschland zu sein, weil den Leuten dort anerzogen wird, dass sie der Mittelpunkt Deutschlands seien. Seehofer & Co. sollten sich was schämen. Derartige erzreaktionäre Leute gehören weggesperrt.

  • #66

    Gerhart (Montag, 16 Juli 2018 07:16)

    Laß dich nicht von solchen Idioten unterkriegen.

  • #65

    Reinhard (Montag, 16 Juli 2018 06:30)

    Gut dass du drüber schreibst! Kopf hoch!

  • #64

    Nick (Montag, 16 Juli 2018 06:08)

    Ab und an schämt man sich in Grund und Boden für manche Mit-Österreicher!

    Steht Dir toll, das Dirndl, und als Bayerin ist es Teil Deiner Kultur. Die solltest Du leben, lass Dich nicht von ein paar Depperten und Ewig-Gestrigen verzagen. Ich hoffe also, dass Du Dir nicht "die Decke über den Kopf ziehst", sondern Dir denkst "Sch*** drauf!" Und auch wenn es vielleicht nicht so wirkt, es gibt in Österreich genügend Gegenden, wo so ein Blödsinn nicht passiert. Komm wieder!

  • #63

    Sven (Montag, 16 Juli 2018 05:30)

    Ich habe Ihren Beitrag geteilt. Ich bestärke Sie in Ihrem Mut und möchte Ihnen für Ihren Beitrag danken.

  • #62

    Benjamin (Sonntag, 15 Juli 2018 23:43)

    Respekt....mach weiter so und vergiss die Idioten !

  • #61

    Reinhard (Sonntag, 15 Juli 2018 23:35)

    Ich kann Dein Erlebnis in Traiskirchen nicht ungeschehen machen. Aber ich bewundere Dein Selbstbewusstsein und moechte Dich darin bestaerken. Schliesslich geht es um den Menschen hinter der aeusseren Erscheinung. Und nebenbei waere es schade, ein so fesches Dirndl im Dirndl zu verstecken. Traiskirchen ist nicht die Welt - und vermutlich gibts sogar dort Leute, die meine Meinung teilen und Dich schaetzen. Dass Du ausgerechnet an die andere Fraktion gekommen bist, bedaure ich von Herzen.

  • #60

    Doris (Sonntag, 15 Juli 2018)

    Bleib wie du bist!!!

  • #59

    Mario (Sonntag, 15 Juli 2018 23:02)

    Hi,
    Denk dir nicht zuviel. Die leute, die dich so unnötig ärgen sind deine tränen und deine gedanken gar nicht wert. Die kämpfen offensichtlich mit eigenen problemen.
    Bleib wie du bist!!! Du bist hier zuhause!!!

  • #58

    Heinz Steinlechner (Sonntag, 15 Juli 2018 22:17)

    Daumen hoch!!

  • #57

    Dominik (Sonntag, 15 Juli 2018 22:06)

    Die Leute haben eh schon alles wichtige geschrieben. Schließe mich dem an.

    Solle Vorkommnisse sind der Grund, warum ich mich - als schwarzer und in NÖ geborener junger Mann - so selten wie es nur geht in solchen Gegenden aufhalte und sogar nach Wien gezogen bin. Egal was du machst, egal wie lange du hier schon lebst: die Leute zeigen meist offene oder versteckte Ablehnung. Sowas scheint typisch für die meisten öst. Bundesländer (mit Ausnahme Wiens) zu sein. In Wien oder auch Deutschland (Bayern, NRW) ist mir noch nie etwas rassistisches vorgefallen. Obwohl es in Wien, mit seinen 1,7 Mio. Einwohnern, statistisch deutlich wahrscheinlicher wäre, als in 2000 EW Dörfern. Ich habe mich damit abgefunden.

    Was ich letztendich sagen will: bleib stark und lass dich nicht auf deren Niveau herab. Die Kellernazis verschwinden irgendwann. Glücklicherweise gibt es noch einige normale Menschen, die uns auch als Menschen sehen.

  • #56

    Matthias (Sonntag, 15 Juli 2018 21:56)

    Es tut mir sehr leid was dir dort wiederfahren ist und ich kann mich eigentlich nur für meine Landsleute schämen! Ich möchte Dir aber auch versichern, dass es nicht nur Idioten bei uns gibt. Die meisten Leute sind eigentlich ganz ok, aber leider hinterlassen gerade die größten Deppen den tiefsten Eindruck.

    Leider haben gerade solche Idioten im Moment die Narrenfreiheit oder die Sicherheit auf alles und jeden loszugehen. Aber auch das wird sich früher oder später ändern.

    Und ja, das Dirndl passt dir sehr gut! :-)

  • #55

    Michelle (Sonntag, 15 Juli 2018 20:57)

    Es tut mir wirklich leid, dass dir so etwas Widerliches passiert ist. Aber bite keine Decke über den Kopf ziehen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens, genau das wollen die ewiggestrigen erreichen, dass alle, die nicht in ihr Schema passen einfach verschwinden und den Gefallen haben die nicht verdient. Zweitens, du siehst viel zu schön aus in deinem Dirndl und wenn du eine Freude daran hast, lass dir das von niemanden zerstören. Vielen dank, dass du an die Öffentlichkeit gegangen bist.

  • #54

    Corinna (Sonntag, 15 Juli 2018 20:14)

    Auch ich kann mich nur für meine niederösterreichischen Mitmenschen entschuldigen. Aber eigentlich ist so ein Verhalten nicht entschuldbar. Ich verstehe deine tiefe Verletztheit nur zu gut.
    Ein Dirndl ist das beste Kleidungsstück das Frau besitzen kann. Es passt zu jedem Anlass und speziell das auf dem Bild sieht wunderschön an dir aus. Lass es dir nicht verderben, es wäre wirklich zu schade, denn es steht dir wirklich ausgezeichnet. Ich persönlich freue mich gerade bei Veranstaltungen wie einem Weinfest immer über Menschen die Tracht tragen, warum sollte gerade eine bayrische Frau in Niederösterreich in einem Dirndl "ungutes Aufsehen" erregen? Weil ihre Hautfarbe bei all der Kurzsichtigkeit der Leute (die die aktuelle Regierung gewählt haben) das Einzige ist was sie sehen können. Ich bin Studentin und habe wirklich nicht sonderlich viel Geld zur Verfügung, aber um diesen minderbemittelten Leuten zu helfen würd ich ein paar Brillen spendieren. Damit sie einfach eine hübsche Frau in einem großartigen Dirndl sehen können.

    Ich kenne dich nicht, und bin nur durch den Artikel im Standart auf diese Schweinerei aufmerksam geworden, aber ich hoffe dass du aus diesem Vorfall noch stärker heraus gehst, wenn du deine Wunden geleckt hast und deinen Glauben an das Gute in der Welt (oder in Österreich) nicht aufgibst.